Schießsportanlage vom 21.06. bis einschließlich 09.07. geschlossen wegen LM
   

Weitere WM Qualifikationspunkte für Target Sprint Sportler

Hannover 1Artikel 3 TS WMQ Hannover0.06.2018 – Bei hochsommerlichen Temperaturen gingen am vergangenen Sonntag 60 Sportler aus 10 Landesverbänden des DSB (BD, BY, NS, NW, OP, PF, RH, TH, WF, WT) bei der Offenen Niedersächsischen Landesmeisterschaft im Target Sprint an den Start.

Ausrichter war auch in diesem Jahr der Postsportverein Hannover e.V. (PSH-Bult) der in seinem Stadion im Sportpark des Vereins beste Bedingungen für die angetretenen Sportler zur Verfügung stellte.

Hannover war die dritte Station der Target Sprinter, um begehrte Qualifikationspunkte, welche über die Teilnahme an der 2. ISSF Target Sprint WM in Changwon (KOR) entscheiden, zu sammeln.

Für die Sportler ging es somit neben dem Kampf um die Medaillen der Offenen Landesmeisterschaft auch darum, einen weiteren entscheiden Schritt in Richtung einer möglichen WM-Nominierung zu absolvieren.

Liebe Schützenschwestern und -brüder,

für die LM Feldbogen am 17.06.2018 haben wir soeben die Starterliste veröffentlicht:

http://nssv.de/index.php/sport/landesverbandsmeisterschaften

Es wird für diese LM keine Startkarten geben, die Startnummern werden anhand Personal- und Mitgliedsausweis ausgegeben.

Bitte leiten Sie diese Informationen entsprechend weiter. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Laura Thelen

Sportsekretärin

Liebe Schützenschwestern,liebe Schützenbrüder,

boehm marion 2017zu Eurer Kenntnis teile ich Euch kurz mit, dass sich der SBN mit seiner Integrationsbeauftragten Marion Böhm an einer Projektausschreibung für den Integrationspreis 2017 des Stadtteils Döhren/Wülfel beteiligt hat und erfreulicherweise den ersten Platz mit einer Donation von 1.000,00 € für dieses Projekt erreichen konnte. An zweiter Stelle wurde ein kirchliches Projekt ausgezeichnet.

Ich teile Euch das deshalb voller Freude mit, weil hier zu sehen ist, dass wir in unserem beharrlichen Bemühen über Inklusion und Integration auch das soziale Profil des Schießsports zu schärfen, deutlich weiter gekommen sind und uns die politischen Entscheidungsträger in dieser Aufgabe offensichtlich ganz ernst nehmen. Das ist erfreulich.

Mit freundlichen Grüßen

Axel Rott

Präsident

DSGVO und Mitgliederverwaltungsprogramme

Liebe Schützenschwestern,liebe Schützenbrüder,

in der jüngsten Vergangenheit ist die Frage aufgekommen, wie denn nach der neuen DSGVO die Meldungen der Vereine zu den Mitgliederverwaltungsprogrammen der Landesverbände bzw. zur Sportdatenbank des DSB einzustufen sind und ob es hierfür Verträge im Sinne einer Auftragsdatenverarbeitung bedarf.

Anbei die heute bei uns eingegangene rechtliche Einstufung des DSB, die inzwischen von mehreren Landesdatenschutzbeauftragten bestätigt wurde. Nach Rücksprache mit unserem NSSV-Datenschutzbeauftragten Heiko Korte schließen wir uns der Einstufung an, dass es sich bei den gemeinsam genutzten Mitgliederverwaltungsprogrammen und Sportdatenbanken (wie z.B. David21) nicht um eine Auftragsdatenverarbeitung handelt.

Dieser Auffassung folgt auch der LSB Niedersachsen mit seinen gemeinsam genutzen Programmen wie KSB-Verwaltungsprogramm und LSB-Intranet. Auch dort handelt es sich nicht um eine Auftragsdatenverarbeitung. Gerade beim LSB-Intranet sei darauf hingewiesen, weil alle unsere Schützenvereine mit LSB-Mitgliedschaft dort ihre Vereinsstammdaten pflegen und, wenn Mehrspartenverein, dort auch ihre Bestandserhebung durchführen müssen.

Abschließend verweisen wir auf ein weiteres angehängtes Dokument vom DSB zum Thema Datenschutz für Sie und Ihre Vereine.

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Ulrich Nordmann

Landesgeschäftsführer

Mitglieder- und Sportdatenbanken

Informationen zum Datenschutz

Neue Datenschutzerklärung

Der Niedersächsische Sportschützenverband e.V. hat eine neue Datenschutzerklärung. Sie ist zu finden unter Impressum.

Hannover, 25.05.2018
Niedersächsischer Sportschützenverband e.V.

 SBN Königsschiessen Proklamation des SBN Landeskönigsschießen 2018

Achtung!

Harz-Heide-Meisterschaft 2018

Aus organisatorischen Gründen müssen wir den Meldeschluss der

Harz-Heide-Meisterschaft auf den 30. Juni 2018 vorverlegen.

Bitte schnellstmöglich bis zu diesem Termin melden!

 

Einladung zur 48. Harz-Heide-Meisterschaft am 23. September 2018

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,
nach nun sechs Jahren möchten der Frauenausschuss des NSSV, der Verband Hannoverscher Schützenvereine und der Kreisschützenverband Deister-Leine, erneut die Harz-Heide-Meisterschaft ausrichten.
Wir würden uns sehr freuen, Euch auf dem Bundesstützpunkt Sportschießen in Hannover, Wilkenburger Straße 30, begrüßen zu dürfen.
Erstmalig in diesem Jahr können auch die Schützenbrüder an dieser Meisterschaft teilnehmen. Zusätzlich gibt es eine Familienscheibe, auf die Familien mit Kinder ab sechs Jahren schießen dürfen, wenn sie einem Schützenverein angehören.
Attraktive Preise warten darauf, mit nach Hause genommen zu werden. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Interessante Verkaufsstände und eine Hüpfburg für die Kinder stehen zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Eure zahlreiche Teilnahme und wünschen schon jetzt allen viel Glück vor den Scheiben.

Das Organisationsteam:

Brigitte Jeglorz - Landesdamenleiterin

Silke Wendisch - stellv. Damenleiterin VHS

Antje Ziemer - Kreisdamenleiterin Deister-Leine

Ausschreibung HHM freihand.pdf

Ausschreibung Pokal LG 2018.pdf

Ausschreibung Preis HHM 2018.pdf

Ausschreibung Familienscheibe Lipu.pdf

isch kopf

 Results

11.05.2018

  1. Landesjugendzeltlager 2018

Heini Wussow wieder dabei

Heini Wussow 1In der Zeit vom 01. Juli bis zum 14. Juli 2018 findet das 48. NSSV Landeszeltlager in Bad Fallingbostel statt. Vizepräsident Hans-Heinrich Wussow, der Patron und die gute Seele des Jugendzeltlagers, ist nach einem gesundheitlichen Rückschlag im vergangenen Jahr wieder voll einsatzfähig. Er hat das Zepter von seinem Sohn Jonas, er ist im letzten Jahr kurzfristig eingesprungen, ohne Ihn wäre wohl kein Zeltlager gewesen, wieder übernommen. Heini kann auch in diesem Jahr auf über 50 fleißige ehrenamtliche Helfer zurückgreifen. „Ohne diese Einsatzbereitschaft würde es auch nicht gehen“, so Wussow. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren damit es in und um der Heidmark Halle wieder rund gehen kann. Es werden wohl über 200 Kinder und Jugendliche in diesem Jahr den Weg nach Bad Fallingbostel finden um gemeinsam zwei Wochen lang Urlaub und Spaß zu haben. Nach der Hälfte der Zeit ist ein Tag der offenen Tür geplant, an dem Eltern und Verwandte sich ein Bild rund um das Zeltlager machen können.

Ehrungen anlässlich des 58. Landeschützentages am 21. April 2018 in Walsrode

EDV Referent Ewald Bosse und der Präsident des KSV Burgdorf Werner Bösche erhalten den Ehrenring

Ehrungen 2018 62Einen würdigen und ehrenvollen Rahmen ergibt der Landesschützentag,wenn es darum geht verdiente Schützinnen und Schützen für ihren Einsatz im und um das Deutsche Schützenwesen zu ehren.

So war es auch auf diesem Landesschützentag in Walsrode, als Präsident Axel Rott zahlreiche Ehrungen aussprechen konnte.                                           

So gab es zunächst die Ehrungen vom Deutschen Schützenbund

Die Goldene Ehrenmedaille am grünen Band erhielten die Schützenbrüder, Gebhard Gohla stellv. Kreisschatzmeister KSV Peine,Walter Sternberg KSSV Neustadt und Heinz-Dieter Wolter KSV Nienburg.

 Weiterlesen       Bildergalerie

Meldungen zur LM 2018 GPZA

Meldungseingang

Präsident Rott begrüßt neuen Haustechniker Michael Najuch

Rott NajuchDie NSSV-Geschäftsstelle erfreut sich eines neuen Mitarbeiters.

Anfang April hat Michael Najuch als neuer Haustechniker in der NSSV-Geschäftsstelle angefangen.

Herr Najuch (57 Jahre) kommt aus Laatzen und übernimmt die Nachfolge vom aktuellen Hausmeister Rainer Schinkel, der im Juni aufhören wird.

Einladung LdKöBa 2018

Anlagen

Der Weg nach Tokio 2020

Der Weg nach Tokio 2020

23.03.2018 – Der Internationale Schießsport-Weltverband ISSF und der Internationale Bogensport-Weltverband WA haben nun bekannt gegeben, wie die insgesamt 488 (360 ISSF & 128 WA) Teilnehmerplätze für Tokio 2020 vergeben werden.

ISSF: WM in Changwon mit hoher Bedeutung

"Der Startschuss ist gefallen! Das Rennen um die Quotenplätze hat begonnen", formulierte DSB-Sportdirektor Heiner Gabelmann seine Mail an die Bundestrainer der olympischen Disziplinen Gewehr, Pistole, Bogen und Flinte. Das Hauptaugenmerk des DSB und seiner Athleten gilt dabei den diesjährigen Weltmeisterschaften in Changwon/KOR (31. August bis 14. September), denn dort werden in allen vier olympischen Einzel-Entscheidungen pro Waffengattung vier Quotenplätze ausgeschossen. Für die erstmals olympischen Mixed-Wettbewerbe in Luftgewehr, Luftpistole und Trap erhalten die Welt- und Vize-Weltmeister von Changwon Quotenplätze. Weitere Quotenplätze für die Einzelwettbewerbe gibt es bei den Weltcups 2019, so z.B. auch beim Weltcup in München im nächsten Jahr, bei den European Games 2019 in Minsk, den Europameisterschaften 2019/2020 in den verschiedenen Disziplinen sowie bei europäischen Olympia-Qualifikationsturnieren 2020. Der Olympia-Qualifikationszeitraum geht vom 24. Juli 2018 bis zum 30. April 2020. Die letzten drei Plätze für die olympischen Wettkämpfe in Japan werden über die Weltrangliste (1) und über eine ISSF-Kommission (2) vergeben - am Ende schießen in Tokio 2020 jeweils 29 SchützInnen in den Einzel-Wettbewerben sowie eine noch nicht bekannte Anzahl von Doppelstartern um die Medaillen.

Zwei Finalplätze für KK-Schützinnen

Jolyn Beer stehendBei der internationalen KK-3x40-Premiere im Dreistellungskampf der Frauen zeigten die deutschen Schützinnen gute Leistungen. Jolyn Beer und Beate Köstel erreichten das Finale und belegten dort die Plätze fünf und sieben. Damit sicherten sich beide den TTT-Status – Beer hatte diesen schon bei der EM in Györ für das Luftgewehr geholt. "Zum Teil war es ,Russisch Roulette' mit dem Wind. Da hat man das nötige Quäntchen Glück gebraucht", beschrieb Beer die schwierigen Bedingungen. Bereits in der Qualifikation machten diese zu schaffen (Beer: "ein hartes Stück Arbeit"), Beer als Siebte (1164) und Köstel als Achte (1160) qualifizierten sich vor allem durch starke Leistungen im Liegend- und Stehend-Anschlag für das Finale. Dort glänzten beide DSB-Schützinnen vor allem im Liegend-Anschlag, Beer schob sich vorübergehend sogar auf Platz zwei, ehe im Stehend-Anschlag zu wenig Zehner geschossen wurden. "Wir sind beide durchaus zufrieden mit dem Endergebnis und dem Top  Team Tokio-Platz. Das nimmt viel Druck weg", zog Beer ein positives Fazit. Eva Rösken (18. Platz, 1147 Ringe) verpasste das Finale deutlich, Selina Gschwandtner (MQS, 1155 Ringe) zeigte einen guten Wettkampf.

Quelle:DSB

SV Querum beendet eine erstklassige Liga mit der Bronzemedaille

Finale 100

Perfekter Start vom SV Querum. Florian Floto, Thomas Hasenfuß und Heiko Keib zeigten im 1. Match gegen den BS Neumarkt ihre Klasse. Nach einer super ersten Passe konnten sie 60 Ringe auf dem Schusszettel vermerken und damit die ersten zwei Punkte einfahren. Doch dies sollte nicht die letzte 60 bleiben. Die Braunschweiger ließen nichts anbrennen und besiegten den BS Neumarkt mit 6:0 Punkten und sensationellen und in diesem Finale einzigartigen 180 Ringen. Sherwood BSC Herne war der zweite Gegner und wurde mit 5:1 bezwungen. Dem FSG Tacherting mussten sich die Drei mit 5:1 Punkten geschlagen geben und beendeten somit als Gruppenzweiter diese Vorrunde. Im Halbfinale mussten die Querumer gegen den Blankenfelder BS 08 antreten. Trotz einer weiteren guten Leistung konnten Floto, Keib und Hasenfuß nichts gegen die an diesem Tag sehr starken Blankenfelder ausrichten und unterlagen mit 2:6. Hoch motiviert eine Medaille mit nach Braunschweig zu nehmen gingen die Drei ins Bronzefinale gegen die Schützen aus Tacherting, die zuvor im zweiten Halbfinale vom späteren Deutschen Meister BSC BB Berlin ausgeschaltet wurden. Mit einer super Leistung von 60, 59, 58 und 58 Ringen holten sich Florian Floto, Heike Keib und Thomas Hasenfuß mit 6:2 Punkten verdient die Bronzemedaille.

Europameisterschaft Luftdruck in Györ 2018
Jolyn Györ 2

Jolyn Beer hat die erste Hürde in Richtung Olympia 2020 in Tokio genommen. Mit 626,2 Ringen zog sie in das EM Finale in Györ ein. Die Hannoveranerin belegte den achten Platz, damit sicherte sie sich einen Platz im Top Team Tokio 2020.
Zukünftiger NSSV-Landestrainer Christian Pinno freut sich mit seiner Bundesligaschützin und frisch gebackenen Deutschen Meisterin.

YOG- QUALIFIER /EM GYÖR/HUN
Vanessa Seeger DM17Vanessa Seeger wird erneut für viel Trainingsfleiß belohnt. Mit 378 Ringen erreicht sie das Finale in Györ und damit nicht genug. Nervenstark und gut vorbereitet holt die junge Niedersächsin den 3. Platz im Finale und somit den dritten Quotenplatz für Deutschland bei den Youth Olympic Games in Buenos Aires. Das ist Vanessas erste europäische Medaille und bestimmt nicht die letzte. Ein weiterer toller Erfolg für unser Pistolenteam.
Herzlichen Glückwunsch

Jolyn Beer beste deutsche bei der EM in Györ.

Jolyn erreichte ihr erstes EM Finale im ungarischen Györ. Als beste deutsche Starterin konnte sie trotz leichter Startschwierigkeiten mit 626,2 Ringen den begehrten Finalplatz erkämpfen. Doch das Finale lief nicht wie gehofft. Gleich der erste Schuss ging in die 8,5. „Das hätte nicht passieren dürfen,“ ärgerte sich Joyln am Ende. Somit beendete sie das Finale mit 121,0 Ringen und Platz 8.  

Vom 16. - 26. Februar werden in Györ/HUN die Europameisterschaften sowie die Qualifikation für die Youth Olympic Games für die 10m-Wettbewerbe mit der Luftpistole und dem Luftgewehr ausgetragen.

Jolyn Beer stehendDieser Wettbewerb bringt einige Neuerungen. Zum einen schießen die Juniorinnen und Frauen 60 Schuss in der Qualifikation (vormals 40) und damit die gleiche Anzahl wie die Männer bzw. Junioren. Bei den Mannschafts-Wettbewerben ermitteln die besten acht Teams nach der Vorrunde in einem Ko-System die Medaillengewinner, für die Mixed-Wettbewerbe qualifizieren sich die fünf besten Nationen für das Finale.

Bei der EM geht es um die begehrten Medaillen, für die Jugend geht es zusätzlich noch um die  Quotenplätze für die Youth Olympic Games in Buenos Aires/ARG die im Oktober in der Zeit vom 11. bis 18. ausgetragen werden.

Aus den Reihen des NSSV haben sich Jolyn Beer mit dem Luftgewehr und für die
YOG-Qualifikation mit der Luftpistole, bei den Kadettinnen, Vanessa Seeger und Dascha Khalfine qualifiziert.

Wir wünschen Euch viel Erfolg in Ungarn!

Neuer Landestrainer Gewehr ab 01.05.2018

Christian PinnoHerr Christian Pinno wird bereits ab dem 01.05.2018 seine Arbeit beginnen. Er hat schon einen entsprechenden Arbeitsvertrag neu unterschrieben. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Herrn Pinno.

Mit freundlichen Grüßen
i.A. Ulrich Nordmann
Geschäftsführer

   
© ALLROUNDER