Zum elften Mal fand im Bundesstützpunkt Hannover der internationale Wettkampf, genannt ISCH, statt. Wenn auch in den ISSF-Wettbewerben die Zahl der ausländischen Spitzenschützen etwas hinter den Erwartungen zurückblieb wurden trotzdem absolute Topresultate erzielt. Außer bei den Herren war auch fast die komplette deutsche Nationalmannschaft am Start.

Zu den Spitzenleistungen zählten die 1183 von Alexis Raynand (FRA) bei 3x40 Schuss und die 629,4 Ringe von unserem Henning Karl im Liegendschießen. Beide konnten sich aber im Finale keinen Platz auf dem Siegerpodest erkämpfen. Die Qualifikationsresultate zählen ja nicht dazu, alles geht von 0 wieder los. Auf höchstem internationalem Niveau stand auch der Dreistellungskampf bei den Damen. 582 musste man zum Erreichen des Finals erzielen. Dies schaffte mit 586 Zählern auch Tina Lehrich, im Finale erreichte sie dann den 5. Platz. Zusammen mit Michaela Thöle und Anne Kowalskis belegte sie Platz 3 in der Mannschaftswertung. Jennifer Mcintosh (GBR) war die einzige, die als Qualifikationsbeste einer Disziplin auch Siegerin im Finale wurde. Sie konnte das Luftgewehrschießen für sich entscheiden.

Mit guten Resultaten konnten auch unsere Juniorinnen aufwarten. Mit dem KK-Gewehr über 3x20 Schuss schoss Selina Zimmermann mit 582 neue persönliche Bestleistung und war Erste der Qualifikation. Im Finale erreichte sie Platz sechs. Zusammen mit Sara Leseberg und Annika Neumann standen sie die Teamwertung ganz oben auf dem Siegerpodest. Im Liegendwettbewerb der Juniorinnen gab es für den Schützenbund Niedersachsen durch Selina Zimmermann, Sara Leseberg und Isabell Ruschel Platz zwei. Hohes Niveau auch im Luftgewehrschießen. Mit 415,7 Ringen, gleichzeitig neue Bestleistung, verpasste Sara Leseberg den Finaleinzug mit einem Zehntel denkbar knapp. Zusammen mit Selina Zimmermann und Claire Ruschel konnten sie aber in der Mannschaftswertung die deutsche Juniorenauswahl hinter sich lassen und belegten den ersten Platz. Als eine der jüngsten im Starterfeld hat auch Celina Alrutz die Erwartungen voll erfüllt.

Viele unserer Teilnehmer konnten ihr gutes Niveau nachweisen. Wünschen wir ihnen auch für die nächsten Wettkämpfe viel Erfolg.

ISCHDamen 3x20

 

   
© ALLROUNDER