Termine im Sportjahr 2016

Nächste Woche ist es endlich soweit, die Deutsche Meisterschaft in München, steht bevor. Mit über 300 Starts werden auch die gut vorbereiteten Gewehrschützen des Niedersächsischen Sportschützenverbandes wieder versuchen im Kampf um die begehrten Medaillen ein Wort mitzusprechen.

Obwohl der nationale Höhepunkt noch aussteht sind bei vielen bereits die Gedanken auf das neue Sportjahr gerichtet. Bereits Anfang Oktober findet der erste Wettkampf, der Nachwuchs-Cup, mit den neuen Wettkampfklassen statt. Gefolgt von der fünften Auflage unserer erfolgreichen Liegendrangliste. Nicht zu vergessen die neue Saison in den Luftgewehr Ligawettkämpfen. Den Abschluss auf Landesebene bildet dann vierten Adventswochenende der traditionelle Elch-Cup.

Alle Ausschreibungen und die Formulare findet Ihr hier. Meldet Eure Sportler an und gebt ihnen die Möglichkeit sich mit den Besten unseres Landesverbandes zu messen und sich für den Kader zu qualifizieren.

Nachwuchs-Cup 2016                Anmeldeformular NW-Cup

5. Liegendrangliste                   Anmeldeformular Liegendrangliste

Schülerlehrgänge Luftgewehr

Qualifikation Landeskader 2017

20. Elch-Cup Luftgewehr            Anmeldeformular Elch-Cup

 

Zur unmittelbaren Vorbereitung der Landesmeisterschaft findet seit vielen Jahren der Pre-LM Cup statt. Mit über 220 Starts war dieser 8. Wettkampf auch in diesem Jahr wieder gut besucht, doch meist nur von denen die die Anlage schon kennen. Die Mehrzahl unserer Kreisschützenverbände, vor allem die Jugend, bietet diese Möglichkeit ihren Sportlern nicht an. So kommen jedes Jahr viele Schüler und Jugendliche zur Landesmeisterschaft und schießen das erste Mal auf einer so großen Anlage.

Die Mehrzahl der Landeskadermitglieder im Schüler- und Jugendbereich war parallel zur Jugendverbandsrunde in Kellinghusen unterwegs. Trotzdem wurde teilweise sehr gute Resultate erzielt, die Hoffnung auf eine erfolgreiche Landesmeisterschaft machen.

Ergebnisse 2016

Im der Hauptstadt Estlands in Tallin fanden in diesem Jahr die Junioreneuropameisterschaft in den Gewehr- und Pistolendisziplinen statt. Mit dabei die beiden Gewehrschützinnen Tina Lehrich und Sara Leseberg von unseren Verband. Sie konnten nahtlos fortsetzen was 2011 begann. Seitdem ist die Disziplin Gewehr ununterbrochen in jedem Jahr bei einer EM oder WM vertreten und erkämpften sich in jedem Jahr auch Medaillen. Das schaffte bisher keine andere Disziplingruppe in den olympischen Disziplinen im NSSV.

Wie bereits berichtet hat Tina Lehrich vom SV Wieckenberg im Liegendwettbewerb die Silbermedaille gewonnen, die erste Einzelmedaille im KK-Schießen seit ca. 30 Jahren. Gemeinsam mit Sara Leseberg von der Braunschweiger Schützengesellschaft, mit Stammverein SV Elze, siegten beide im Teamwettbewerb.

TinaSara

 

Im dänischen Aarhus fanden in der vergangenen Woche die traditionellen Masters statt, bereits zum fünfzehnten Mal. An drei Tagen standen für die Teilnehmer jeweils ein Wettkampf 60 Schuss liegend und einmal 3x20 inclusive Finale auf dem Programm. Für alle eine große Belastungsprobe. Hinzu kam, dass an allen Wettkampftagen schwierige Windbedingungen herrschten.

Zu den Starterinnen gehörten auch drei Damen unseres Verbandes. Am ersten Tag beherrschte Jolyn Beer das Starterfeld im Liegendschießen mit ausgezeichneten 625,7 Ringen, Platz drei ging an Anne Kowalski. Im Dreistellungskampf war Jolyn mit 585 ebenfalls Beste der Qualifikation, musste sich im Finale nur der norwegischen Spitzenschützin Malin Westerheim geschlagen geben. Den 6. Platz belegte Lena Cramer.

liegend 1

Die Gewehrschützen des Schützenbundes Niedersachsen waren in der vergangenen Woche bei zwei internationalen Wettkämpfen im Einsatz. Im französischen Volmerange fand der Rifle-Cup statt. Für die deutsche Nationalmannschaft ging Lena Cramer an den Start. Mit dem Luftgewehr steigerte sie ihre erst vor einer Woche verbesserte persönliche Bestleistung auf ausgezeichnete 417,6 Ringe. Ein Resultat das internationalen Ansprüchen entspricht. Sie ging als dritte in das Finale und belegte am Ende Platz fünf. Auch im Dreistellungskampf mit dem KK-Gewehr schaffte sie eine neue Bestmarke, die jetzt bei 583 liegt. Als Sechstplatzierte kam sie ins Qualifikation. Bereits nach den ersten fünf Finalschüssen kniend ging sie in Führung. Nach Ende des Liegendanschlages betrug ihr Vorsprung schon 2,5 Ringe. Dass sie gut stehend schießen kann wusste sie und setzte dies auch um. Mit dem sehr guten Finalresultat von 458,7 Ringen, ihre dritte Bestleistung an diesem Wochenende, und 7,3 Zähler mehr als die Zweite wurde Lena überlegene Siegerin des Rifle-Cup`s.

Lena

650 Kilometer von Volmerange entfernt in Plzen, fand der zweite Wettkampf statt. Zum 26. Mal wurden dort die Shooting Hopes ausgetragen, ein internationaler Juniorenwettkampf auf höchstem Niveau. Erstmals nahm auch eine Vertretung unseres Verbandes teil, ausnahmslos junge Damen. Mit dem Luftgewehr, ungewohnt auf Zuganlagen und Einzelscheiben, blieben sie etwas hinter den Erwartungen zurück. Mit dem KK-Gewehr konnten sie sich dann von Wettkampf zu Wettkampf steigern. Im Liegendschießen belegte Tina Lehrich einen guten fünften Platz. In der Teamwertung wurde das Siegerpodest als Viertplatzierte nur um einen einzigen Ring verpasst. Am Abschlusstag qualifizierten sich Tina als fünfte und Melissa Ruschel als achte für das hochkarätige Finale, an dem u.a. auch die Olympiateilnehmerin für Rio Virginia Thrasher aus den USA teilnahm. Lange sah es für Melissa oder Tina nach einem Medaillenplatz aus. Am Ende waren es Rang vier und fünf. Einen guten fünften Platz auch mit der Mannschaft.

Die erreichten guten Resultate sollten Mut machen für die weiteren anstehenden Wettkämpfe in den kommenden Wochen. Allen voran die Europameisterschaft für Tina Lehrich und Sara Leseberg, aber auch die Ranglisten des Deutschen Schützenbundes zur Bundeskaderqualifikation 2017, die Jugendverbandsrunde und die Landesmeisterschaften. Wünschen wir allen dabei viel Erfolg.

MelissaTina 2015 kniend

 

 
   
© ALLROUNDER