geänderte Öffnungszeiten: am 15.12. nur von 14 bis 18 Uhr und am 16.12. nur von 12 bis 16 Uhr +++ Geschäftsstelle und Schießstände vom 18.12. bis einschließlich 03.01. geschlossen
   

 Hannover und Sickte präsentieren sich Sturmfest und Erdverwachsen

Ausrichter des Vorderlader Deutschland Cup war in diesem Jahr Niedersachsen. Dieser Wettkampf
beinhaltet Kugel- und Wurfscheibendisziplinen, leider verfügt Hannover über keinen entsprechenden
Wurfscheibenstand. Dadurch wurde eine Teilung der Wettkampforte notwendig. Unser Dank richtet
sich hier an die BW- Jäger und Sportschützen, die ihren Stand in Sickte zur Verfügung stellten.

Die Planungen waren abgeschlossen und alles im grünen Bereich, keiner hatte mit "Xavia" gerechnet.
So konnten entsprechende Vorbereitungen in Sickte erst am Wettkampftag abgeschlossen werden.
Dennoch war es möglich den Wettkampf mit den geplanten 50 Scheiben Perkussion und 50 Scheiben
Steinschloss zu absolviert. Eine nicht zu kalkulierende Sturmböe hat im Verlauf des Wettstreites
wohl jeder abbekommen und somit einen Ausgleich erfahren. Das abschließende gemeinsame
Beisammensein bei Schwein vom Grill sorgte für eine entsprechende Entschädigung.



D Cup 2017 1

Die Referenten oder Vertreter der teilnehmenden Landesverbände mit der Siegertrophäe
(Gudrun Witmann Bayerischer Sportschützenbund)

Bei den Kugelschützen in Hannover war das Wetter ebenso schlecht, im Unterschied zu den Wurfscheiben
stehen hier die Schützen jedoch  im Trockenen. Bei schlechtem Wetter hat jeder schon schießen müssen
und da es alle betroffen hat, waren auch keine negativen Stimmen zu vernehmen. So gab es hinsichtlich
des Wetters keine Probleme zu vermelden.

Bei diesem Wettkampf kamen noch die guten alten Papierscheiben zum Einsatz, wobei einer Bewertung mit
dem Fernglas einer gewissen Hoffnung obliegt. Einzelne Einwände gegen die Wertung der Scheiben konnten
im Beisein der Schützen geklärt werden. Die Aufteilung auf 2 Wettkampftage sorgte für genügend Zeit am
Abschlusstag, so dass sich alle ohne Zeitprobleme zum Bankett mit Siegerehrung im Hotel Wienecke
einfinden konnten.

Zu diesem Programmpunkt hatte sich hoher Besuch angesagt, welcher sich tatkräftig an der Siegerehrung
beteiligte. Der Bundessportleiter Otmar Martin, der Bundesreferent Vorderlader Gerhard Lang und der
Landessportleiter Reinhard Zimmer. Vor der eigentlichen Siegerehrung überreichte der Bundesreferent und
gleichzeitiger MLAIC Generalsekretär Gerhard Lang noch Urkunden für erzielte Rekorde bei der
Weltmeisterschaft 2016 in Ungarn.

D Cup 2017 2

Die Offiziellen der Siegerehrung von links:
Gerhard Lang (Bundesreferent Vorderlader); Otmar Martin (Bundessportleiter)
Vertreter des NSSV: Reinhard Zimmer (Landessportleiter); Anja Kube (Mitarbeiter Auswertung).

Danach war der Weg frei für die Abwicklung des Tagesgeschäftes, die Auszeichnung der Einzel- und
Mannschaftssieger des D-Cup 2017. Auch hier konnte man die Namen der schon Ausgezeichneten
wieder vernehmen, haben doch 17 der 24 Nationalmannschaftsschützen an diesem Wettkampf
teilgenommen. Was auch den Stellenwert dieser Veranstaltung widerspiegelt.

Aus Sicht der Niedersachen hatten wir uns mehr versprochen. In Hannover rettete Wilfried Kretschmer
die Bilanz mit dem Einzelsieg Perkussionsrevolver. Bei den Wurfscheiben in Sickte erreiche Heinz-Jürgen
Bauermeister nach Stechen den 2. Platz. Die Mannschaft Perkussionsflinte konnte Ergebnisgleich noch
den dritten Platz sichern.

Nur schade, dass trotz  der räumlichen Nähe zu den neuen Bundesländer keine Sportler von dort
vertreten waren. Eine Ausnahme gab es bei den Flintenschütze. Hier war mit Dr. Henry Herper aus
Sachsen-Anhalt ein Schütze vor Ort der seinen Wettkampf auf eigene Kosten bestreiten musste.

Für das nächste Jahr ist die Ausrichtung des D-Cup´s an den Württembergischen Schützenverband
vergeben, wir erhoffen uns hier eine bessere Bilanz.

Zum Schluss wünschen wir Wilhelm Hämmerle vom Bayerischen Sportschützenbund gute Besserung,
der beim Aussteigen aus dem Auto sich den Fuß gebrochen hat und den Wettkampf nicht beenden
konnte. Gute Genesungswünsche aus Niedersachsen und bis bald.


Zu den Ergebnissen

   
© ALLROUNDER