Drucken

Abschluss des Landesjugendzeltlagers 2019

Voll des Lobes war Cheforganisator „Heini“ Wussow auf der Abschlussfeier des Landesjugendzeltlagers 2019. So einen sauberen Zeltplatz inklusive Zelte waren in den letzten Jahren nicht vorzufinden. Aber auch die Kids waren außerordentlich aufmerksam und lieb. Das Zusammensein mit den Kids hat uns allen sehr viel Spaß bereitet.


Der 1. Vizepräsident Wilfried Ritzke beendete dann offiziell das 49. Landesjugendzeltlager und freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Die stellv. Landrätin Claudia Schiessgries bedankte sich bei den vielen Helfern und den Organisatoren, denn ohne die Leute, die für die Jugend ihren Urlaub opfern, wäre so ein Zeltlager nicht möglich.

Bevor es dann zum Höhepunkt kam, wurden nach den Dankesreden die vielen Helfer mit einer Urkunde verabschiedet. Abschließend bekamen dann die Kids noch die Preise und Auszeichnungen für Ihre Leistungen beim Fünfkampf und beim Schießwettbewerb.

So konnte sich Maja Jorek vom Schützenverein Lindewedel (KSV Fallingbostel) im Fünfkampf vor Beda Wippermann vom SSV Barlissen (KSV Münden) und Emely Niebuhr vom SG Zentrum Engersen (KSV Burgdorf) den ersten Platz sichern und alle Drei konnten sich über eine Bluetooth Lautsprecher Box freuen.

Die Besten des Schießwettbewerbs wurden im Anschluss noch mit einer kleinen Medaille ausgezeichnet. Beste Einzelschützin wurde Carolin von der Elden vom Schützenverein Hiddingen (KSV Rotenburg Wümme).

 


von links: Emely Niebuhr, Maja Jorek, Beda Wippermann
 

Alle Ergebnisse der Platzierten des Fünfkampfes und des Schießwettbewerbes sind auf der Homepage unter http://nssv.de/jugend/index.php/landesjugendzeltlager zu finden. Die Bilder der Abschlussfeier sind unter http://nssv.de/index.php/bildergallery/category/141-abschlussfeier-zeltlager-2019 zu finden. Die Bilder sind unter Angabe von „© NSSV/Röttjer“ rechtefrei.Copyrigt Röttjer

Im Anschluss zur Abschlussfeier ging es dann mit einem Fackelumzug durch Bad Fallingbostel.