Wichtige Entscheidungen des NSSV-Präsidiums
im Zusammenhang mit dem Corona-Virus

Das NSSV-Präsidium hat heute folgende wichtige Entscheidungen getroffen:

  • Die NSSV-Geschäftsstelle ist ab sofort bis 30.04. für den Publikumsverkehr gesperrt und nur per Post, per E-Mail und telefonisch erreichbar.
  • Die NSSV-Schießsportanlage ist ab sofort bis 30.04. gesperrt; Trainingsmöglichkeiten gibt es nur für ganz wenige Schützen mit besonderem Kaderstatus (z.B. Bundeskader), die vorab durch das Präsidium genehmigt werden müssen.
  • Fa. Klingner kann seinen Shop weiterhin geöffnet halten und seine Dienstleistungen wie Munitionstest, Sehtest etc. anbieten.
  • Alle NSSV-Maßnahmen (Kader, Sport, Bildung, Ausschüsse und sonstige Veranstaltungen) bis 30.04. sind hiermit abgesagt.
  • Die NSSV-Vertreter nehmen ab sofort keine Einladungen zu „externen“ Veranstaltungen wahr (z.B. KSV- oder DSB-Versammlungen).
  • Die NSSV-Gesamtvorstandssitzung am 21.03. ist hiermit abgesagt.
  • Der NSSV-Landesschützentag vom 24.04./25.04. ist hiermit abgesagt.
  • NSSV-Gesamtvorstandssitzung und Landesschützentag sollen noch in diesem Jahr nachgeholt werden (ggfs. ohne Landesschützenball).
  • Landesmeisterschaften, Landeskönigsschießen, Landesjugendzeltlager und Besuch Heidepark sind noch nicht abgesagt; eine Entscheidung über die jeweilige Durchführung oder Absage ist für Ende April vorgesehen.

Hannover, 15.03.2020
Niedersächsischer Sportschützenverband e.V.

   
© ALLROUNDER