Skip to main content

Target Sprint: Erster internationaler Kampfrichter-Lehrgang

  • News Einleitungsbild:
  • News Bild Unterschrift: Foto: Mirjam Schneider/SSV / Die neuen ISSF Target Sprint-Kampfrichter mit Ralf Jaep (5.v.l.)
  • News Text Editor:

    Im Sportzentrum Kerenzerberg (SUI) fand der erste internationale Kampfrichter-Lehrgang für die Disziplin Target Sprint statt. Auch drei DSB-Teilnehmer waren dabei und schlossen den Lehrgang erfolgreich ab.

    Vom 13. bis 15. April 2024 richtete der Schweizer Schiesssportverband (SSV) für den internationalen Schießsport-Weltverband (ISSF) den ersten Kampfrichter-Lehrgang in der Disziplin Target Sprint aus. Als Lehrgangsort hatten die Schweizer ihre „Target Sprint Base“ im Sportzentrum Kerenzerberg im Kanton Glarus festgelegt. Die Ausbildung wurde von dem erfahrenen ISSF Judges Course-Instructor Robert Shawyer (GBR) geleitet. Mit der Durchführung dieses Lehrgangs wurde ein wichtiger Schritt in der Weiterentwicklung dieser immer noch recht jungen ISSF-Sportart absolviert.

    „Es freut uns sehr, dass wir von der ISSF am Jahresanfang 2024 die Zusage erhalten haben und den Kurs nun erfolgreich umsetzen konnten“, erklärte Roland Steiner, Ausbildungschef des SSV. Die ISSF hat im vergangenen Jahr festgelegt, dass ab dem Jahr 2025 bei internationalen Wettkämpfen lizensierte Kampfrichter einzusetzen sind. Der Schweizer Schiesssportverband hatte sich früh um die Ausrichtung eines Lehrgangs beworben und die entsprechende Genehmigung erhalten.

    Die Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer kamen aus der Schweiz, Deutschland und Ungarn. Für den DSB waren Frank Hübner, Sylvia Torba und Ralf Jaep dabei. Alle Absolventen haben den Lehrgang erfolgreich absolviert.

    (Ralf Jaep)

  • Aufrufe: 391