Schießsportanlage vom 24.06. bis einschließlich 10.07. wegen LM geschlossen +++ Firmen auf der LM: Schieß-Sport-Center Allermann, Meyton Elektronik, Pokal-Knief, Klingner GmbH
   

Armbrust/Feldarmbrust Weltmeisterschaft 2017

Jochen MichaelisKlKarl-Heinz Blumtritt (Kronshagen) und Prof. Dr. Jochen Michaelis (Foto-Kassel)

haben sich souverän für die WM Armbrust / Feldarmbrust in Kroatien qualifiziert.

Die WM findet vom 10. - 16. Juli 2017 in Osijek/Kroatien statt.

Wir wünschen viel Erfolg vor den Scheiben.

Alle Infos

Bild in Originalgröße

   Proklamation der Landeskönige 2017

SBN Königsschiessen

 

 SBN Landeskönig            Dominik Dietrich SV Ehra

 SBN Landeskönigin          Manuela Böcker VfF Hannover v.1862

 SBN Landesalterskönig   Bernd Matthesius SV Ehmen

 SBN Landsjugendkönig   Henrik Schnabel Sges Sehnde

 Ergebnislisten:

Landeskönig       Landesdamenkönigin
Landesalterskönig       Landesjugendkönig/in

 

     

    

Landesjugendzeltlager zum 47. Mal zu Gast in Bad Fallingbostel

Am 25. Juni verwandelt sich das Gelände rund um der Heidmarkhalle in Bad Fallingbostel für zwei Woche in eine bunte Zeltstadt. Bis zum 8.Juli findet das inzwischen 47. Landesjugendzeltager des Niedersächsischen Sportschützenverbandes statt.

Seit vielen JZeltlager18ahren kommen bereits mehr als 200 Jungschützen aus ganz Niedersachsen nach Bad Fallingbostel, um zwei Wochen lang Spaß zu haben, aber auch um neue Freundschaften zu schließen oder alte Freunde wieder zu treffen.

Während der Lager haben die Teilnehmer die Möglichkeit, das Sportabzeichen des DOSB abzulegen und messen sich auf Basis der sportlichen Leistung in einem Fünfkampf. Den Besten winken dabei wertvolle Preise. Bei gutem kann sich im nahegelegenen Liethbad erfrischt werden. Selbstverständlich wird bei den Jungschützen auch geschossen. Auf die kleinen wartet das Lichtpunktgewehr, während die Großen sich am Luftgewehr oder an der Luftpistole versuchen können.Heide1

Auch in diesem Jahr ist das absolute Highlight eine Tagesfahrt in den Heidepark Soltau.

Neben diesen Aktivitäten stehen „Spiele ohne Grenzen“, Disco am Abend und viele weitere Veranstaltung auf dem Programm. Langeweile kommt jedenfalls nicht auf.

Der Eigenanteil für Teilnehmer beträgt 160,00 Euro. In diesem Preis sind auch der Heideparkbesuch und Besuche im Liethpark enthalten. Teilnehmen können alle Jungschützen im alten von 6 bis fünfzehn Jahren. Wer mindestens 18 Jahre alt ist, kann sich als Helfer anmelden.

Die Anmeldefrist ist bis zum 11. Juni verlängert worden. Anmeldeformulare sind bei allen Schützenvereinen oder direkt beim Niedersächsischer Sportschützenverband (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Internet: www.nssv.de) erhältlich.

 

 

 

 

 

 Meldungseingang zur LM 2017

Kopf Meldung

Meldungseingang anzeigen

LVM 2017 Logo

02.05.2017   LM 3D +D-Cup Starterlistenlink adobe pdf icon
 

Bitte beachten: Es gibt keine Startkarten!

Gestartet wird nach Startliste!

         
30.01.2017   WA Bogen Halle adobe pdf icon download
         

 

 

 

Meldungseingskontrolle Gewehr/Pistole/Zimmerstutzen/Armbrust

Meldungseingangskontrolle GPZAeingelesene Starts anzeigen

Wilfried Ritzke wird neuer Vizepräsident im DSB

Wilfried Ritzke2017Die Delegiertenversammlung des Deutschen Schützenbundes wählte am Samstag im Rahmen des 60. Deutschen Schützentages in Frankfurt am Main ein neues Präsidium. Das Präsidium des Deutschen Schützenbundes ist die oberste operative Instanz des Verbandes. Es besteht aus zehn Mitgliedern, denen der Präsident vorsteht. Als Vertreter steht ihm der 1. Vizepräsident zur Seite. Acht Vizepräsidenten mit den ihnen nach der Satzung des DSB zugewiesenen Aufgaben bereichen haben Sitz und Stimme in diesem Gremium.

Neuer Präsident des Deutschen Schützenbundes ist Hans-Heinrich von Schönfels (Hessen) er löste den Niedersachsen Heinz-Helmut Fischer, der nicht mehr zur Wahl antrat ab. Von Schönfels konnte 28 Stimmen mehr in die Waagschale gegenüber dem zweiten Kandidaten legen. Der Bayerische Schützenbund schicke den zweiten Landesschützenmeister Jürgen Sostmeier ins Rennen, doch er bekam nur 250 Delegierten Stimmen und konnte somit sein Ziel nicht erreichen.

Rüdiger Pletsch erfolgreich beim Bundeskönigsschießen 2017

Bundeskönigschießen Rűdiger Pletsch Mitte Danny Weigel Reinhard ZimmerBeim Bundeskönigsschießen und Bundesjugendkönigsschießen 2017 anlässlich des 60.Deutschen Schützentages in Frankfurt nahmen auch zwei Teilnehmer aus Niedersachsen teil. Pro Landesverband waren je ein Bewerber aus dem Erwachsenen und ein Teilnehmer aus Jugendbereich startberechtigt. Es wurden 20 Schuss mit dem Luftgewehr oder Luftpistole (stehend freihändig) in 30 Minuten Wettkampfzeit auf ein gemeinsames Startkommando geschossen. Die Vorbereitungszeit betrug 5 Minuten. Der beste Wettkampfschuss (Teilerwertung) ermittelte dann den/die Bundes(Jugend) König/in 2017. Nachdem im letzten Jahr Dörte Schirmag dies am besten gelang und beim Großen Zapfenstreich mit auf der Haupttribüne beim 60. Deutschen Schützentag stehen durfte. War es in diesem Jahr Rüdiger Pletsch der 3. König wurde. Bereits 2013 konnte Rüdiger schon in Potsdam, der dem Verein für Freihandschießen Hannover von 1862 e.V. (V.f.F.) angehört, am Bundeskönigsschießen teilnehmen. Damals wurde er mit einem 31,4 Teiler Bundeskönig 2013 und nun vier Jahre später 3. König, ein tolle Leistung. NSSV Landessportleiter Reinhard Zimmer freute sich mit Danny Weigel (Foto Mitte, zweiter NSSV Starter) über diesen Erfolg.

Auf der Haupttribüne vor dem Römer wurden die Schützenkönige nach dem Schützenumzug proklamiert. Bundesschützenkönigin wurde Susanne Schladebach (Südbaden) vor Jessica Grafe (Sachsen) und Rüdiger Pletsch (Niedersachsen). Neuer Bundesjugendschützenkönig ist Steven Waschter aus dem Rheinland. Er verwies Cedrik Weißbrich (Sachsen-Anhalt) und Aleksandra Nowacka (Norddeutsch) auf die Plätze zwei und drei.

DOSB sucht „Sterne des Sports“ 2017

 w280 logo sterne des sports

Nachdem vor gut zwei Monaten die Jahressieger 2016 noch vom damaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck ausgezeichnet wurden, sucht der Deutsche Olympische Sportbund nun wieder die „Sterne des Sports“. Die Vereine aus ganz Sportdeutschland sind aufgerufen sich für den sogenannten Oscar des Breitensports zu bewerben.

Weiterlesen

33. ISAS 2017

Drei Medaillen für NSSV Starterinnen bei der 33. ISAS in Dortmund

Silber und Bronze für Pistolen Schützinnen und Bronze für Gewehr Schützin

Beim 33. InISAS17 LP Juniorinnen Kopieternationalen Saisonauftakt der Sportschützen (ISAS 2017) haben die Junioren ihr Wettkampfwochenende hinter sich.

Zu Beginn des zweiten ISAS-Wochenende im Bundesstützpunkt in Dortmund gingen die Juniorinnen mit der Luftpistole an den Start.

Weiterlesen

Jolyn Beer gewinnt Gold in Dortmund

Sieger 33.ISAS

 

 

 

 

 

 

v.L. Beate Köstel-Jolyn Beer-Selina Gschwandtner

Spannendes Finale bei der ISAS
Jolyn Beer 1

Der 33. Internationale Saisonauftakt für Sportschützen (ISAS) im Landessportzentrum Dortmund wurde heute gestartet. Jolyn Beer und Tina Lehrich waren heute beim 50m Gewehr Dreistellungskampf der Frauen am Start. Jolyn konnte als Drittplatzierte mit 586 (195/199/192) in das Finale einziehen. Für Tina Lehrich lief es nicht ganz so gut, mit 578 Ringen (193/195/190) reichte es nicht unter die besten Acht zu kommen. Jolyn konnte mit Nervenstärke und einer guten Vorbereitung an das gute Ergebnis vom WC in Delhi anknüpfen. 

Die erste Goldmedaille für den NSSV bei diesem Event.

Herzlichen Glückwunsch!

Hohe Auszeichnung für NSSV-Präsident Axel Rott

Verdienstkreuz Rott

Am 10.03.2017 wurde Axel Rott die besondere Ehre zuteil, im Beisein von zahlreichen Wegbegleitern, Freunden und Gästen des öffentlichen Lebens und seiner Familie, das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht zu bekommen. Der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland hat Axel Rott diese hohe Auszeichnung für seinen ehrenamtlichen Einsatz im Bereich des Schützenwesens und der Kommunalpolitik verliehen.

Bei einer Feierstunde im Renaissance-Saal des Erbhofes in Thedinghausen wurde ihm diese Auszeichnung vom Landrat Peter Bohlmann im Auftrag des Bundespräsidenten überreicht.

Sowohl Landrat Peter Bohlmann in seiner Laudatio, als auch Axel Rott in seiner Ansprache erzählten von den Stationen im Leben des Axel Rott. Im österreichischen Lofer im Salzburger Land 1945 geboren, kam Axel Rott nach dem frühen Tod seiner Mutter, er war gerade mal zwei Jahre alt, zusammen mit seinem Vater nach Norddeutschland. Sein Vater, ein evangelischer Pastor, nahm damals in Lilienthal seine erste Pfarrstelle an.

Weiterlesen

Zeltlager17Das Organisatorenteam des Landesjugendzeltlager

in Bad Fallingbostel benötigt dringend Unterstützung.

Bundesligafinale Bogen in Wiesbaden

Doppelerfolg für Niedersachsen

Am 18.02.2017 fand in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden das 20. Bundesligafinale Bogen statt. Die vier besten Mannschaften der 1. Bundesliga Nord und Süd trafen sich hier um den Deutschen Mannschaftsmeister zu ermitteln. Für den niedersächsischen Landesverband hatten sich aus der Bundeliga Nord die Mannschaften des SV Querum als Tabellenzweiter und der SV Dauelsen als Tabellenvierter qualifiziert.

In der, wie schon im Vorjahr, sehr schön und professionell hergerichteten Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit in Wiesbaden eröffnete der Vizepräsident des Deutschen Schützenbundes, Gerhard Funier, diese Finale. Nachdem die Schützen eine halbstündige Trainingseinheit absolvieren konnten, wurde es ernst. Der SV Querum stand den Schützen der BSG Ebersberg gegenüber. Trainerin Petra Kasellan konnte an diesem Finaltag auf die Schützen Florian Floto, Heiko Keib und Thomas Hasenfuss zurückgreifen. Dieses Match konnten die Braunschweiger klar mit 6 : 0 für sich entscheiden. In der letzten Passe dieses Matsches zeigten sie ihr ganzes Können und holten sich die letzten beiden Punkte mit der Höchstringzahl 60. Der SV Dauelsen reiste mit den Schützen Sebastian Rohrberg, Florian Kahllund, Andreas Gerhardt, Holger Rohrbeck und Manuel Augner an. Trainer Andreas Hehenberger setzte an diesem Tag in allen Begegnung Rohrberg, Kahllund und Gerhardt ein.

Weiterlesen

20. Bundesligafinale für Luftgewehr und Luftpistole in Paderborn

2 x Bronze für NSSV-Mannschaften Braunschweiger SG & SB Freiheit

Training BL Finale 9Am 04. und 05. Februar 2017 fand das 20. Bundesligafinale für dieLuftgewehr-und Luftpistolenmannschaften statt.Ausrichter dieses Bundesligafinales war der SSV Elsen.Das Team des Ausrichters hatte alles bestens organisiert,so dass einer super Stimmung in der Halle nichts im Weg stand. Bereits am Freitag wurde von den qualifizierten Mannschaften eine Trainingseinheit absolviert um sich auf die bevorstehenden Viertelfinals vorzubereiten. Am Samstagmorgen fanden sich die NSSV-Mannschaften im Sportzentrum am Maspernplatz ein,um für die Viertelfinals in den Stand zu gehen. Um 10.45 Uhr wurde es für die SB Broistedtmit der Luftpistole und zeitgleich für SB Freiheit mit dem Luftgewehr ernst.

Weiterlesen

Bild in Originalgröße

SB Freiheit gewinnt das kleine Finale um Bronze
 
SB Freiheit Bronze
Der 3:2-Erfolg gegen die HSG München ist der Lohnfür eine starke Saison
 
Die Luftgewehrmannschaft der Schützenbrüderschaft Freiheit hat sich
 
am vergangenen Wochenende beim Finale der 1. Bundesliga in
 
Paderborn mit starken Vorstellungen erneut einen Platz auf dem
 
Siegerpodest gesichert. Die Sösestädter besiegten im kleinen Finale
 
die HSG München mit 3:2 und wurden für eine herausragende Saison
 
mit der Bronzemedaille belohnt.
 

49th World Military Shooting Championships Doha

        Erneut Gold für Jolyn Beer

Jolyn Beer stehendKK-Gewehr 3 x 20 in der Teamwertung der Frauen regnete es ebenfalls Gold für das deutsche Trio Lisa Müller (589), Jolyn Beer (583) und Silvia Rachl (578) mit insgesamt 1750-84x Ringen und mit 10 Ringen Vorsprung vor dem Team aus der Schweiz (1740-80x) und Russland (1740-78)      

Herzlichen Glückwunsch!

In der Einzelwertung lief es nicht ganz so gut. Jolyn kam mit 582 Ringen auf den 9. Platz, Rachl und Müller ebenfalls mit 582 Ringen kamen auf die Plätze 8 + 7.

49th World Military Shooting Championships Doha

Bei den 49. Militärweltmeisterschaft in Katar konnte Jolyn Beer erneut überzeugen.

Jolyn Beer Katar In der Disziplin KK Liegend erreichte Jolyn mit ihren Teamkolleginnen Silvia Rachel und Lisa Müller mit 1861,0 Ringen den zweiten Platz. Die erstplatzieren Chinesinnen waren ringgleich. Zusätzlich verbesserten die beiden Teams den bestehenden russischen Rekord um 0,8 Ringe.
Doch damit gab sich die Bundesligaschützin (SB Freiheit) nicht zufrieden. In der Einzelwertung in der Disziplin KK Liegend, verbesserte sie ihr Mannschaftsergebnis nochmal um 3,3 Ringe und gewann die Bronzemedaille. Silva Rachl (624,8) holte sich die Silbermedaille und Lisa Müller (620,7) belegte den 8. Platz.

Katar ist ein Emirat an der Ostküste der arabischen Halbinsel am Persischen Golf. Das Land wird als absolute Monarchie regiert.
Der Staat Katar liegt auf einer Halbinsel und grenzt im Süden an Saudi-Arabien. Vor der Küste im Nordwesten liegt das Königreich Bahrain. Von Süden nach Norden dehnt sich das Land rund 180 km, von Westen nach Osten 80 km aus. Das Staatsgebiet schließt einige Inseln ein. Die Hauptstadt ist Doha und die Einwohnerzahl beträgt ca 2,169 Millionen. Zeitverschiebung +2Std.

Inklusions-Plakette „Überlegt geplant - an alle gedacht"                                                                                                      SvOD

Wir freuen uns Euch mitteilen zu dürfen, dass der Niedersächsische Landesverband vom Sozialverband Deutschland (SoVD) unsere Schießsportanlage in Wülfel mit der Inklusions-Plakette „Überlegt geplant - an alle gedacht“ ausgezeichnet hat.

NSSV Landesverbandskönigsschießen schrift
 

Proklamation der Landeskönige

 

 

Übersicht der Könige 2006 - 2016

Ergebnislisten:
pdf icon sw pdf icon sw

pdf icon sw

pdf icon sw pdf icon sw
Landeskönig Landeskönigin Landesalterskönig Landesalteskönigin Landesjugendkönig/in
   
© ALLROUNDER